Wir freuen uns sehr, die ausgefallene Live Lounge vom vergangenen Jahr dieses Frühjahr wiederholen zu können: Die Live Lounge präsentiert im Jugendzentrum Big House die „Freie Bühne Neuwied“ mit dem Theaterstück „Gibt es Tiger am Kongo?“

In dem Einakter für zwei Schauspieler der schwedischen Dramatiker Johan Bargum und Bengt Ahlfors haben zwei Schriftsteller haben den Auftrag übernommen, „ein Theaterstück zum Thema Aids“ zu schreiben. Zunächst versuchen sie sich dem Thema distanziert und abgeklärt zu nähern. Mehr und mehr zwingen sie sich aber gegenseitig zu ganz persönlichen Reaktionen. Das ist für den Zuschauer zuweilen erschreckend – immer wieder aber geht es dann wider Erwarten fast komödiantisch zu. Unabhängig vom zweifellos relevanten Thema erwartet die jugendlichen und erwachsenen Zuschauerinnen und Zuschauer also ein interessanter, unterhaltsamer Theaterabend.

Während also gerade weiterhin das Corona-Virus die Welt in Atem hält, ist es umso drängender, andere gesundheitliche Themen nicht aus dem Blick zu verlieren. Das Stück will Aufmerksamkeit schaffen, Fragen stellen und zur Diskussion anregen.

Die Veranstaltung findet statt im Jugendzentrum Big House, Museumstraße 4a, 56564 Neuwied. Einlass zur Veranstaltung ist um 19:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro. Reservierungen sind unter livelounge@neuwied.de möglich. Die Veranstalter richten sich nach den aktuell geltenden Corona-Regelungen (3G Regel), ein Geimpften-, Genesenen- oder Testnachweis ist obligatorisch. Nähere Informationen unter juz-neuwied.de oder telefonisch unter der 02631-802174.

Zückt die Kalender, wir haben den nächsten Termin für euch! Auch im März bieten wir euch im Jugendzentrum wieder eine großartige Live Lounge:
Wir freuen uns riesig, am 18. März 2022 die aufsehenerregende Doku „Lord of the toys“ zu zeigen. Anwesend sind auch die beiden Filmemacher Pablo Ben Yakov und Andre Krummel, die uns aus der Entstehung des Filmes erzählen können und für ein Publikumsgespräch zur Verfügung stehen. Moderiert wird das Gespräch vom Filmkenner und Autor Wolfgang M Schmitt.
Für faire 5 Euro seid ihr dabei und erlebt einen einmaligen, besonderen Filmabend. Um 19:30 Uhr öffnen wir die Türen für euch.
Das Ganze findet wie immer statt im Jugendzentrum Big House, Museumstraße 4a, 56564 Neuwied. Infos erhaltet ihr unter Livelounge@neuwied.de
Kartenreservierung ist nicht nötig, es gibt eine Abendkasse vor Ort. Die Veranstaltung findet statt unter 3G Voraussetzungen. Das heißt: Einlass für alle geimpften oder genesenen Personen und darüber hinaus für alle mit tagesaktuellem, offiziellem Testnachweis.
Das wird großartig, wir freuen uns auf euch!

 

Regisseur Pablo Ben Yakov

Kameramann André Krummel

Wolfgang M Schmitt

Wir freuen uns sehr, auch im Frühjahr 2022 wieder zur Live Lounge einladen zu können! Seid mit uns gespannt auf den Song-Slam am 11. Februar, bei dem sich großartige Liedermacher*innen auf der Bühne in ihrer Kunst messen werden.

Auf der Bühne stehen dieses Mal: Das Siegener Duo „Gut & Günstig“, die Bonner Solo-Künstler*innen Simon Slomma und „Nothing Special“, Marian Sprinkmeier aus Köln und der Marburger Liedermacher Magnus Ernst. Moderiert wird der Abend vom Neuwieder Musiker Salomon Hofstötter. Auf der Bühne stehen dieses Mal: Das Siegener Duo „Gut & Günstig“, die Bonner Solo-Künstler*innen Simon Slomma und „Nothing Special“, Marian Sprinkmeier aus Köln und der Marburger Liedermacher Magnus Ernst (Foto). Moderiert wird der Abend vom Neuwieder Musiker Salomon Hofstötter.

Ein paar harte Fakten an dieser Stelle:

  • 11. Februar, Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
  • Eintrittspreis 5 Euro
  • Reservierungen unter livelounge@neuwied.de 
  • Infos auch telefonisch: 02631-802174
  • Es gibt selbstverständlich auch eine Abendkasse und ein Check-In zur Kontaktverfolgung per Luca ist ebenfalls möglich.

Selbstverständlich setzen wir die geltenden Corona-Bekämpfungs- und Hygieneregelungen um. Zutritt haben nach der 2 G plus Regel nur Geimpfte und Genesene mit entweder Boosterimpfung oder zusätzlichem, tagesaktuellen Test.

Das wird großartig!

Marian Sprinkmeier

Magnus Ernst

Simon Slomma

Gut & Günstig

Nothing Special

Am Freitag, den 26.11.21, findet im Big House die nächste Kulturveranstaltung der Reihe „Live Lounge“ statt. Eingeladen ist die „Freie Bühne Neuwied“, die das Theaterstück „Gibt es Tiger am Kongo?“ der schwedischen Dramatiker Johan Bargum und Bengt Ahlfors spielt.

In dem Stück haben zwei Schriftsteller den Auftrag übernommen, „ein Theaterstück zum Thema Aids“ zu schreiben. Zunächst versuchen sie sich dem Thema distanziert und abgeklärt zu nähern. Mehr und mehr zwingen sie sich aber gegenseitig zu ganz persönlichen Reaktionen. Das ist für den Zuschauer zuweilen erschreckend – immer wieder aber geht es dann wider Erwarten fast komödiantisch zu.

Das Theaterstück ist für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen unterhaltsam und interessant – und im Umfeld des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember auch ungebrochen aktuell und relevant. Flankiert wird der Abend von der Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit einschließlich Aids des Gesundheitsamts Neuwied, die auch im Anschluss des Theaterabends für eine Diskussion zur Verfügung stehen.

Einlass ist um 19:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro.

Interessierte Gäste werden gebeten, sich unter livelounge@neuwied.de mit ihren Kontaktdaten voranzumelden. Die Veranstalter halten sich an die aktuellen Corona-Regelungen (2G Plus Regel), ein Geimpften- oder Genesenennachweis bzw. ein offizieller Testnachweis sind obligatorisch.

Nähere Informationen unter der Telefonnummer 02631-802174

 

Ein Herz für die (Musik-)Szene

Rockkonzert im Jugendzentrum Big House

Nachdem der Kulturbetrieb im Neuwieder Jugendzentrum „Big House“ mit kleineren Veranstaltungen bereits wieder aufgenommen wurde, können inzwischen endlich wieder echte Konzerte handgemachter, mitreißender Rockmusik stattfinden. Unter den „2G Plus“ Regelungen können Musikfans jeden Alters wieder großartige Musik fast unter Normalbedingungen live erleben. In diesem Fall kommt diese Musik von drei lokalen, doch überregional aktiven und bekannten Bands, die dem Neuwieder Publikum verschiedene Spielarten der Rockmusik unmittelbar, echt und mitreißend auf der Bühne präsentieren.

Das Konzert, das von der Neuwieder Kinder- und Jugendförderung in Zusammenarbeit mit dem Online-Magazin „Shout Loud“ auf die Beine gestellt wird, läuft unter dem Titel „Heart for the Scene“ und soll der Auftakt sein für vielseitige Konzertveranstaltungen neben der seit vielen Jahren etablierten Metal-Konzert-Reihe „Shout Loud“. Der Name spricht Bände: Der Musikszene, den Bands und Fans, dürfte bei diesem Line-Up durchaus das Herz aufgehen.

Mit von der Partie ist die Koblenzer Band „Shell Punk“ (Foto), die laut über leise Gefühle singen – oder andersherum. Zu hören ist dabei verträumter, punkiger Emo-Rock, der sich im Konzertsaal genauso gut genießen lässt wie auf dem Weg zur Bushalteselle. Die Band „Liotta Seoul“, ebenfalls aus Koblenz kommend, aber derzeit über ganz Deutschland verteilt versprüht mit ihrer Indie-Musik 90er Jahre Retro Charme. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sie ihren Status als Geheimtipp verlieren. Mit Myself Outside ist nicht zuletzt die Band dabei, die den Neuwieder Band Contest im Jugendzentrum im Jahr 2020 als Gewinner für sich entscheiden konnte. Ihre Musik ist atmosphärischer, progressiver Alternative-Rock.

Das Konzert findet statt am Samstag, den 6. November 2021 im Jugendzentrum Big House, Museumstraße 4a, 56564 Neuwied. Der Einlass ist um 19:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro. Die Veranstalter richten sich nach den aktuell geltenden Hygiene- und Corona-Bekämpfungs-Verordnungen (2G plus Regel). Um Anmeldungen unter kijub@neuwied.de wird gebeten. Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage des Jugendzentrums www.juz-neuwied.de oder telefonisch unter der 02631-802174

 

Zückt eure Kalender und Rotstifte, der nächste großartige Termin steht bevor!
Für unsere nächste Live Lounge am 8. Oktober konnten wir das so geistreiche wie unterhaltsame Autorenduo Wolfgang M Schmitt und Ole Nymoen gewinnen. Nicht nur verdanken wir den beiden den Podcast „Wohlstand für alle“, sondern auch das Buch „Influencer – Die Ideologie der Werbekörper“. Eben darum geht es auch in der Influencer Show, die wir an diesem Tag erleben dürfen.
Im Vorprogramm bekommen wir Musik auf die Ohren, und zwar von dem Koblenzer Musiker The Golden Era, der für uns seine wunderbaren Songs spielen wird.
Einlass ist um 19:30, Beginn um 20:00 Uhr. Der Spaß kostet schlappe 5 Euro.
Meldet euch bitte an unter livelounge@neuwied.de und denkt an die Corona-Regelungen (3G).
Wir freuen uns drauf!

Endlich wieder Live-Kultur! Der Neuwieder Poetry Slam beendet die Zwangspause

Am 16. Juli 2021 findet ab 20 Uhr im Jugendzentrum „Big House“ wieder der beliebte Neuwieder „Poetry Slam“ statt – endlich wieder live, vor Ort und vor allem: vor Publikum!

6 Wortakrobati*nnen tragen selbstgeschriebene Texte in mitreißender Sprache vor und stellen sich dem Urteil der kritischen Jury, nämlich des Publikums. Mit dabei sind u.a. Eva Lisa, Micha-El Goehre und Yasmin Abbas. Es wird wie immer lustig und traurig, nachdenklich und überraschend, und man darf gespannt sein, wie die Corona-Zwangspause sich auf die Inhalte und die Form des Poetry Slams ausgewirkt hat. Das Publikum und die Künstler*innen dürfen sich auf gemeinschaftlich erlebte „Live Kultur“ freuen.

Die Veranstaltung findet statt unter aktuell geltenden Hygienevorgaben. Diese sehen u.a. eine Testung des Publikums vor. Zur besseren Planung und zugunsten eines reibungslosen Ablaufs bitten die Veranstalter um Voranmeldung unter livelounge@neuwied.de. Interessierte Gäste lassen sich vorzusgweise in einem offiziellen Zentrum tagesaktuell testen. Für Kurzentschlossene besteht ab 19 Uhr eine Testmöglichkeit vor Ort.

Die Veranstaltungsreihe wird organisiert von Neuwieder Kulturschaffenden und der städtischen Kinder- und Jugendförderung, und wird freundlicherweise gefördert durch das Food Hotel Neuwied. Veranstaltungsort ist das Jugendzentrum Big House, Museumstraße 4a, 56564 Neuwied.

Wir freuen uns auf euch!